Herzlich Willkommen in der Kinderinsel!

Wir sind eine kleine indyllische Insel mitten in München. Im Kindergarten und der Krippe werden Kinder von 1 - 6 Jahren liebevoll und individuell betreut. Unser großer Garten bietet viel Platz zum Spielen, Toben und die Natur erkunden. 

 

An Bord kommen:

Die Anmeldung in der Kinderinsel erfolgt zentral über den Münchner Kita Finder. 

Für unser internes Aufnahmeverfahren benötigen wir außerdem unser ausgefülltes Anmeldeformular.

 

Die Kinderinsel bietet Platz für 12 Krippenkinder und 21 Kindergartenkinder. Da uns jedes Jahr Ende August fünf bis sieben Kinder in Richtung Schule verlassen, haben wir ab September immer wieder Plätze für neue Krippenkinder (ab einem Jahr) und manchmal auch für Kindergartenkinder zu vergeben! 

 

Im Februar/März  laden wir meist die Familien zu einem persönlichen Gespräch ein, deren Kinder zu uns in die Gruppe passen (aufgrund Alter/Geschlecht). Die Platzvergabe für 2017/18 erfolgt dann zentral Anfang April 2017.

 

Auch wenn alle Plätze vergeben sind, könnt Ihr uns gerne kontaktieren und Euch auf unsere Warteliste setzen lassen. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir grundsätzlich keine Anmeldungen für ungeborene Kinder annehmen. 

 

Unser Aufnahmeverfahren:

1. Schickt uns das ausgefüllte Aufnahmeformular an: neuaufnahme@kinderinsel-muenchen.de

2. Meldet euch im kitafinder.de 

 

Wer wir sind


Wir sind die Kinderinsel Haidhausen – eine der ältesten Eltern-Kind-Initiativen Münchens.  Seit 1974 betreuen wir Krippen- und Kindergartenkinder und geben ihnen das Gefühl, Teil einer großen Familie zu sein. Inzwischen kommen schon die Kinder von ehemaligen Kindern wieder zu uns.

 

Wir freuen uns sehr über neue Gesichter!

Wo ihr uns findet


Zwischen ehemaliger Kulturfabrik und Ostbahnhof liegt unsere Kinderinsel – ein urbanes Kleinidyll mitten in München.

 

Wir haben einen großen, kreativen Garten, der zum Toben und Spielen einlädt.

Was uns auszeichnet


Elterninitiativen bieten ein hohes Maß an Mitbestimmung. Eltern, Kinder und Betreuer profitieren vom demokratischen Miteinander. Der Kontakt zwischen den Eltern untereinander und den Betreuern ist intensiv. Die Gruppen sind kleiner, der Betreuungsschlüssel wesentlich besser.

Elterninis sind bedarfsgerecht, flexibel und innovativ